Try ERPNext Buy Support Partners Foundation

E-Rechnungspflicht in der Bundesverwaltung

Ab dem 27.11.2020 sind alle Rechnungssteller gegenüber öffentlichen Auftraggebern des Bundes und dessen nachgeordneten Behörden zur ausschließlich elektronischen Rechnungsstellung verpflichtet. Aus diesem Anlass stellen BMI und BMF zur elektronischen Rechnung eine neue Informationsplattform zur Verfügung. Auf dieser finden Rechnungssteller, Softwarehersteller und Behörden umfangreiche Informationen zur E-Rechnung.

=> https://www.e-rechnung-bund.de/

Grundlage ist der Standard XRechnung in der Version 1.2.2. Die ZUGFeRD-Rechnung in der Version 2.1.1 Profil XRECHNUNG ist nur als XML-Datei zu erzeugen und über die verschiedenen Übertragungskanäle der ZRE bzw. OZG-RE zu übermitteln und einzureichen (E-Mail, Upload, Webservice via PEPPOL).

Gibt es hier “Betroffene”, die dies umsetzen müssen? In der “schweizer Edition” gibt es ja wohl schon einen Zugferd-Export.

In ERPNextSwiss (https://github.com/libracore/erpnextswiss) ist ZUGFeRD/FacturX integriert und kann PDFs mit XML-Zahlteil erzeugen. Das Modul ist natürlich auch in Deutschland nutzbar :wink:

Ein ähnliches System wird auch in Österreich mit EBI (Rechnungen an den Bund) verwendet, da ist es jedoch eine reine XML-Rechnung, die hochgeladen werden muss. Eine Implementation für ERPNext findet sind in https://github.com/libracore/erpnextaustria

Den Webservice PEPPOL habe ich bis jetzt noch nicht direkt an ERPNext angebunden gesehen, wäre aber sicher praktisch…